Aktueller Newsletter

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Ihr LVHS Newsletter November 2020



"Für angenehme Erinnerungen muss man im voraus sorgen“ – dieses Zitat des österreichischen Schauspielers Paul Hörbiger kommt mir in den Sinn, wenn der Ruf nach Normalität angesichts der Corona-Pandemie einmal wieder lauter wird. Dabei geht es nicht um die Verklärung einer vermeintlich „guten alten Zeit“, sondern um eine Grundhaltung der Dankbarkeit. Nichts ist selbstverständlich in unserem Leben, selbst wenn wir uns noch so sehr daran gewöhnt haben. Mit einer Haltung der dankbaren Erinnerung können wir zugleich auch immer Mut und Kraft schöpfen für all das, was vor uns liegt. So ist es ein guter Brauch, dass der Oktober ganz im Zeichen des „Erntedank“ steht.

Von dieser Zuversicht begleitet ist in diesen Tagen auch unser neues Jahresprogramm 2021 frisch aus der Druckerei gekommen. Sofern Sie es noch nicht per Post erhalten haben, können Sie es bereits auf unserer Homepage herunterladen. Bei allen Unabwägbarkeiten, die Corona mit sich bringt, „fahren wir weiter auf Sicht“ und laden Sie herzlich ein, sich gemeinsam mit uns auf den Weg zu machen. Und vielleicht helfen Ihnen bei allen aktuellen Einschränkungen, die dankbaren Erinnerungen, die Sie bei früheren Aufenthalten in Freckenhorst gemacht haben.

Auch wenn wir schon ins kommende Jahr blicken, so stehen noch viele Veranstaltungen und Kurse in den kommenden Wochen bei uns an. Einen Teil davon finden Sie wieder anbei. Wir freuen uns über Ihr Interesse und verbleiben mit Dankbarkeit und

mit freundlichen Grüßen aus Freckenhorst
Ihr
Michael Gennert

            

 Seminare in der LVHS





„Vom Reichtum der Tugend. Zur Spiritualität der Sparsamkeit“

Man mag dazu stehen, wie man will, doch seine Existenz und heftigen Folgen sind unübersehbar: Der Klimawandel stellt die gesamte Menschheit vor mittlerweile allgemein bekannte Herausforderungen. 

Wie gestalten wir in Zukunft unser Leben in einer Welt des Konsums? Reicht es aus, für alle Bewegungen Ökobilanzen zu errechnen oder brauchen wir andere Zugänge? 

Mit dieser Veranstaltung sollen Ressourcen gehoben werden, die das Christentum gehoben und weiterentwickelt hat. Viele von ihnen kennen wir schon, haben sie aber vor Langem zur Seite gelegt.

Referent: P. Prof. Dr. theol. Rudolf B.Hein O.Prae, Münster
                 Weitere Informationen finden Sie auf der Website von IUNCTUS: www.iunctus.de


Termin: Samstag, 07.11.2020









Fantasie und Kreativität im Gedächtnistraining - Fortbildung für GedächtnistrainerInnen, ErgotherapeutInnen, MitarbeiterInnen in der Seniorenarbeit, LehrerInnen u. Interessierte

Fantasie und Kreativität sind Leistungen des menschlichen Gedächtnisses, die im Besonderen erstrebenswert sind.

In dieser Fortbildung soll diese Denkleistung als Trainingsziel im Gedächtnistraining zum Zuge kommen.
Durch die Kombination kreativer Elemente mit anderen Trainingszielen erreichen wir eine enorme Erweiterung unseres methodischen Handwerkzeugs.

Referentin: Margaretha Hunfeld, Hannover


Termin:  Montag, 09.11.2020 bis Dienstag, 10.11.2020

 

 


Studientag "Samuel" - Begegnung mit dem ganz anderen als Herausforderung an mein Selbst


Samuel ist Schüler an einer Tempelschule und hat seine eigenen Lehrer und Berater.

Bereits angekommen zu sein, seinen Platz gefunden zu haben – so erscheint die Ausgangssituation des Samuel in der Hebräischen Bibel. Mit einem Berater an seiner Seite weiß er sich zu verhalten.

Dieser fordert und fördert ihn - eine Haltung, die in den zurückliegenden Zeiten schon zu einem Slogan geworden ist.
Eine unausweichliche Lebensfrage beunruhigt ihn, treibt ihn um. Es gilt aus gutem Verhalten in Beziehung zu treten.         
Und dabei wird die Begegnung mit dem „Gegenüber“, seinem Lehrer, auch eine Rückfrage an sich selbst.

Samuel kann die Annahme der eigenen Person erlernen. Und die ist Grundlage für die Akzeptanz von Unbekanntem.
Und dieses, dieser Unbekannte, Gott, macht sich ihm unmittelbar bekannt.

Referent: Bernward Teuwsen, Bremen

Termin: 14.11.2020

 




 „..ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein.“ (Off 21,8) – Warum die Johannes-Offenbarung unverzicht bar ist.

Der Studientag lädt ein, die Fülle biblischer Bilder und Verheißung, den Zuspruch Gottes, der in ihnen liegt, zu entdecken und in ihrer Bedeutung für den eigenen Glauben zu verstehen. Er führt ein in die Zeit der Apokalyptik, die eine Verständnisfolie vor allem der Schreckensbilder der Johannesoffenbarung darstellt. Er reflektiert die historischen Hintergründe der Zeit der Christenverfolgungen und der Herrschaft des Römischen Imperiums. Er zeigt das jüdisch-alttestamentliche Denken der Johannesoffenbarung auf und erschließt einen für die Christentums- und Glaubensgeschichte wichtigen Text, der oft genug als schwierig galt, aber eine fulminante Rezeptionsgeschichte hinter sich hat.

Referentin: Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder, Gescher

Termin:   Samstag, 14. 11.2020

 


Elisabeth von Thüringen - Armenfürsorge in Vergangenheit und Gegenwart

Die Landgräfin Elisabeth von Thüringen gehört zu den bekanntesten Persönlichkeiten, die ihre Existenz auf die franziskanische Frömmigkeitsarmut ausrichteten. Ihre kurze Lebensgeschichte ist geprägt von der Christusnachfolge, ganz wie sie in der ältesten Franziskusregel beschrieben wird.

Wir werden in einem ersten Studienteil der Lebensgeschichte der Hl. Elisabeth von Thüringen nachgehen und ihr mystisches Frömmigkeitsideal in Theorie und Praxis kennenlernen. Im zweiten Studienteil wird uns die Franziskanerin Sr. Judith Kohorst von ihrer Arbeit, ihren Erfahrungen und der Spiritualität in Gasthaus und Gastkirche in Recklinghausen berichten.

Referentinnen: Dr. Elisabeth Glotzbach, Münster
                         Sr. Judith Kohorst OSF, Recklinghausen

Termin:            Samstag, 14.11.2020

 

 

Ausbildung zum/zur GedächtnistrainerIn nach ganzheitlicher Methode in drei Kursabschnitten

Regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining trägt zu einer Steigerung der Gehirnleistung und der Lebensqualität bei!
Ein gutes Gedächtnis ist in allen Lebenslagen eine wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Erfolg.

Mit dieser Ausbildung, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Gedächtnistraining e. V. stattfindet, wird ein ganzheitlicher Ansatz vermittelt, indem die unterschiedlichen Hirnleistungen nicht isoliert trainiert, sondern durch die Vielfalt der Übungen miteinander verbunden werden.

Das Seminar eignet sich für jeden, der Spaß daran hat, seine grauen Zellen auf Trab zu bringen und sein Wissen auf der Basis einer qualifizierten Ausbildung mit anderen zu teilen. Ebenso sind auch all diejenigen herzlich eingeladen, die das ganzheitliche Gedächtnistraining erlernen, aber das erworbene Wissen nicht als Multiplikatoren weitergeben möchten!

Die Ausbildung umfasst drei Abschnitte (Grundkurs, Aufbaukurs I und Aufbaukurs II) à fünf Tage, die zusammenhängend besucht werden sollten.

Für das Seminar können Sie fünf Tage Bildungsurlaub (pro Jahr) nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) bei Ihrem Arbeitgeber beantragen.

Weitere Seminartermine:
Aufbaukurs I:  Montag, 1. März bis Freitag, 5. März 2021
Aufbaukurs II: Montag, 14. Juni bis Freitag, 18. Juni 2021

Referentinnen:  
  Dr. Michaela Waldschütz, Essen
                             Karin Platje, Nordhorn


Termin:
Montag, 23.11.2020 bis Freitag, 27.11.2020

Stellenangebote und Ausbildungsplatz

 

Die Katholische Landvolkshochschule "Schorlemer Alst" in Warendorf-Freckenhorst sucht:

Koch/Köchin (m/w/d)  mehr Infos

Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Großküche  mehr Infos

Mitarbeiter/in Raumpflege  mehr Infos

 

Die Katholische Landvolkshochschule "Schorlemer Alst" in Warendorf-Freckenhorst bietet zum 1. August 2021 einen

Ausbildungsplatz zum Koch/zur Köchin (m/w/d)   mehr Infos

Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)



Alle unsere Angebote richten sich nach der NRW-Coronaschutzverordnung. Den aktuellen Stand finden Sie unter "mehr"!

mehr

Ihr Bildungskompass für 2021

Unser Programm zum Herunterladen

Ihr Bildungskompass für 2020

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Anja Helfen
Ausstellung „Caminante, no hay camino“
Ausstellung vom 18.08.2020 bis 23.10.2020

Aufgrund der aktuellen Situation finden zur Zeit keine Ausstellungseröffnungen statt und die Ausstellungen
sind nur für Kursbesucher zu besichtigen.

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.